Au Pairs bieten mehr als nur Kinderbetreuung

Viele Familien in Deutschland gönnen es sich, ein Au Pair Mädchen oder einen Au Pair Jungen einzustellen. Meist sind es Familien, die beruflich stark eingespannt sind oder sich aus anderen Gründen nicht genug um die Kindererziehung und den Haushalt kümmern können.

Wer sich an eine entsprechende Agentur wendet, der bekommt in der Regel sehr schnell einige Adressen, unter denen mit jungen Menschen aus dem Ausland Kontakt aufgenommen werden kann. Die Au Pairs selbst haben meist zum Ziel, ihre Sprachkenntnisse während des Auslandsaufenthalts aufzubessern.

Doch auch die Familien, in denen das Au Pair Mädchen oder der junge Au Pair einzieht, profitieren weit mehr von solch einem Besuch, als nur vom Aspekt der kompetenten Kinderbetreuung. Die Kinder, die vom Au Pair betreut werden, lernen meist sehr schnell auch viel von der jeweiligen Fremdsprache des Mädchens oder des Jungen. Nach Ablauf der Au Pair Zeit beherrschen sehr viele Kids große Teile der Sprache des Au Pairs, selbst dann, wenn zunächst keinen Wert auf das Vermitteln dieser gelegt wurde.

Lernen von den Au Pairs

Au Pairs bieten mehr als nur KinderbetreuungIst geplant, dass ein Au Pair in den eigenen Haushalt einzieht, so sollten sich die Familien vorab damit auseinandersetzen, welche Aufgaben das Au Pair Mädchen oder der Junge ausführen soll.

In der Regel übernehmen die Au Pairs die Tagesbetreuung der Kinder, während die Eltern am Arbeitsplatz sind. Und auch wenn Abendeinladungen anstehen, ist ein Au Pair stets zu Stelle und kann die Kinderbetreuung während dieser Zeit übernehmen. Da es das Ziel eines jeden Au Pairs ist, im Gastland auch die Sprache der Gasteltern zu lernen, sollte natürlich genügend Zeit auch für ein Miteinander gegeben sein. Und hiervon profitieren dann gleich beide Parteien. Eltern wie auch Kinder lernen die Sprache des Au Pairs und andersherum.

Sinnvoll ist es jedoch, dem Au Pair zu signalisieren, dass mit den eigenen Kinder durchaus in der fremden Sprache kommuniziert werden kann. Dies scheint zunächst schwierig, jedoch werden sich die Kinder im Laufe der Monate schnell an die Gesprächsstruktur, beispielsweise in Englisch, gewöhnt haben. Wer beim Au Pair vor allem auf das Erlernen der Sprache setzt, der sollte bei der Wahl mit Bedacht vorgehen. Sicherlich kann es interessant sein, ein Au Pair Mädchen aus Japan zu beherbergen, jedoch wird dem eigenen Kind das Erlernen dieser Sprache vermutlich nicht viel Nutzen bringen. Es sei denn, es ist eine Korrespondenten-Ausbildung oder sonstige Fremdsprachen-Ausbildung geplant.

Ist dies nicht der Fall, so wäre ein Au Pair aus dem englisch sprachigen Raum vermutlich besser, da Englisch noch immer als eine der Weltsprachen gilt.

Foto: aboutpixel.de / © Mark Chambers

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*